Haushaltsplan vs. Haushaltsbuch – Was ist der Unterschied?

Beschreibung:

Heutzutage ist gut zu haushalten wichtiger denn je geworden. Die Kosten für Wohnraum, Energie, Lebensmittel sind enorm gestiegen. Das betrifft ja nicht nur irgendwelche Kosten wie z.B. für Luxus, auf die man leicht verzichten könnte, sondern existenzielle Kosten, die also die Grundbedürfnisse von Menschen decken.

Das Problem stellt sich aber nur, weil auf der einen Seite die Ausgaben erhöht werden und auf der anderen Seite die Einnahmen leider gleich hoch bleiben. Oder hat dein Arbeitergeber dein Gehalt entsprechend angepasst? In den meisten Fällen bleibst du mit dieser Belastung auf dich allein gestellt. Ich möchte dich aber nicht zum Jammern animieren, sondern dich dabei unterstützen, wie du am besten mit dieser Situation umgehst. 

Sich der eventuell bedrohenden Differenz zwischen den erhöhten Ausgaben auf der einen Seite und den gleichbleibenden Einnahmen auf der anderen Seite bewusst zu werden, ist der erste Schritt. 

Diese Differenz gilt es dann genau zu beziffern. Wie du das schaffst? Ganz klar. Ein Haushaltsplan ist dabei die Lösung. Er ist die Grundlage für alle finanziellen Entscheidungen, denn damit wird deutlich, welcher finanzieller Spielraum dir zur Verfügung steht. 

Dieses Video handelt vom Unterschied zwischen einem Haushaltsplan und Haushaltsbuch. Gibt es überhaupt einen?! In diesem Video gehe ich dieser Frage nach. Anschauen lohnt sich!

Abonniere meinen YouTube Kanal

Praktische Hilfestellungen rund um die Themen Geld, Sparen und Schulden